das freizeichen

ein gutes jahr

ein neues jahr beginnt. doch hier kein blick zurück, kein graues haar, ein ausblick. oder besser, erstmal eine analyse wo ich eigentlich stehe, jetzt nachdem mich mein auto jetzt verlassen hat. es war halb 5 morgens, als es vorbei war. aufgebockt auf einem adac-abschlepper. der mechaniker hat gelacht, ich habe geweint und erinnerte mich an unsere zeit, die up's & down's unserer langjährigen beziehung. bedeutungsschwanger, dass so etwas gerade am jahresbeginn passieren muss. krise als chance?

es ist gut. aus der stereoanlage jammert carla bruni "je suis le plus beau de quartier" und plötzlich ist es wieder da. dieses gefühl, dass es gut ist, eine anbahnung von liebe und das verlangen der menschheit zu helfen.

1 Kommentar 7.1.07 17:41, kommentieren